1

Doris Lessing

Afrikanische Tragödie

Gekürzte Lesung mit Eva Mattes

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

4 H 46 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3209-4
VERÖFFENTLICHUNG 16.05.24
UVP 15,00 €
ÜBERSETZUNG Barbara Christ

Ein Wegbereiter-Roman des Postkolonialismus: Doris Lessings Debüt »Afrikanische Tragödie« als Hörbuch

Die Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing gibt in ihrem Debütroman »Afrikanische Tragödie« tiefe Einblicke in die sozialen Strukturen des ehemalig kolonialisierten Simbabwe, wo sie selbst aufwuchs. Dreißig Jahre lang lebte Lessing im damaligen Rhodesien und erlebte hautnah die erstickende Kraft der britischen kolonialen Herrschaft. In der »Afrikanischen Tragödie«, die als Hörbuch bei Der Audio Verlag erscheint, erzählt sie die Geschichte der in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsenen weißen Frau Mary, die gleichermaßen Unterdrückerin und Unterdrückte ist und im sozialen Gefüge kolonialer Herrschaft eine ambivalente Rolle einnimmt. Eva Mattes vom NDR Kultur vertonte Lesung nimmt die Hörer*innen auf 1 mp3-CD mit in das Simbabwe der 1930er und 1940er Jahre und skizziert anschaulich und ergreifend die dunkelsten Seiten der Kolonialherrschaft.

»Und dann fing er an sie zu mögen, weil er einfach jemanden lieben musste.«

Mary ist schon dreißig, als sie den Farmer Richard Turner heiratet. Es ist von beiden Seiten aus nicht die große Liebe, sondern eine Beziehung entstanden aus der Angst, einsam und allein zu enden. So unglücklich wie die Ehe auf emotionaler Ebene ist, so unglücklich ist sie auch auf ökonomischer: Mary und ihr Ehemann kommen aus den finanziellen Schwierigkeiten nicht heraus. Eines Tages misshandelt die mittlerweile gefühlskalt und apathisch gewordene Frau in einem Anfall von Jähzorn den schwarzen Diener Moses. Schnell wird klar, dass Moses plant, sich für den brutalen Peitschenhieb zu rächen.

Über Unterdrückung und das Unglücklichsein: Eva Mattes NDR Kultur-Lesung von Lessings »Afrikanischer Tragödie« als Hörbuch

Die als deutsche Synchronstimme von Pippi Langstrumpf bekannt gewordene Eva Mattes bewies ihr schauspielerisches Talent u. a. in Werner Herzogs »Woyzeck« und als »Tatort«-Kommissarin Klara Blum. 2018 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet, interpretierte sie außerdem zahlreiche Hörbücher mit außergewöhnlichem Feingespür. Ihre vom NDR Kultur produzierte Lesung von Doris Lessing Roman ist psychologisch tiefgehendes Hörerlebnis und erscheint bei DAV.

Doris Lessing

Zur Autor:innen-Seite

Doris Lessing, geboren 1919 im damaligen Persien, aufgewachsen in Rhodesien, ist eine der bedeutendsten britischen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. In ihrem überaus umfangreichen und vielseitigen Werk warf sie richtungweisende Fragestellungen auf und nutzte ihren Erfolg, um auf Chancenungleichheit hinzuweisen. 2007 erhielt sie den Literaturnobelpreis. Doris Lessing starb 2013 in London.

Eva Mattes

Zur Sprecher:innen-Seite

Eva Mattes, geboren 1954, übernahm bereits früh erste Synchronrollen, u.a. die der »Pippi« in den »Pippi Langstrumpf«- Filmen. Berühmt wurde sie mit Rollen in Rainer Werner Fassbinders »Wildwechsel« und Werner Herzogs »Woyzeck«. Seit 2001 ist sie als »Tatort«-Kommissarin Klara Blum im Fernsehen zu sehen. Sie las bereits über 40 Hörbücher ein und erhielt 2018 den Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk.

4 H 46 MIN
1 mp3-CD
FORMAT Gekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-3209-4
VERÖFFENTLICHUNG 16.05.24
UVP 15,00 €
ÜBERSETZUNG Barbara Christ

Das könnte Sie auch interessieren

Das Leben meiner Mutter


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Katharina Thalbach

Odyssee


mp3-CD

Gekürzte Lesung mit Manfred Schradi

Stolz und Vorurteil


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Regina Münch

Das Leben des vergnügten Schulmeisterlein Maria Wutz


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Markus Hoffmann

Briefwechsel I + II


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Jutta Hoffmann, Thomas Thieme
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover