1

Erich Loest

Swallow, mein wackerer Mustang. Karl-May-Roman

Ungekürzte Lesung mit Jürgen Hentsch

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

13 H 49 MIN
2 mp3-CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-2595-9
VERÖFFENTLICHUNG 21.09.22
UVP 15,00 €
REGIE Klaus Zippel

Das bewegte Leben eines großen Schriftstellers: Erich Loests Karl May-Biografie als DAV-Hörbuch

Karl May ist einer der meistgelesenen deutschen Autoren und hat vor allem mit seinen Reiseerzählungen und Abenteuerromanen Generationen begeistert. Als er 1874 mit der Schriftstellerei begann, lag allerdings bereits eine langjährige Laufbahn als Kleinkrimineller hinter ihm: Kleinere Diebstähle und Betrügereien brachten den studierten Lehrer für insgesamt sieben Jahre ins Gefängnis. In seinem biografischen Roman »Swallow, mein wackerer Mustang. Karl-May-Roman« widmet sich Erich Loest der turbulenten Lebensgeschichte des bedeutenden Schriftstellers. Loest, der wie May in Sachsen geboren ist und als politischer Häftling der DDR selbst über sieben Jahre im ostdeutschen Zuchthaus verbrachte, vermag es wie kein anderer, ein authentisches und facettenreiches Porträt von Karl May zu zeichnen. Er widmet die May-Biografie nicht nur einem Schriftstellerkollegen mit ähnlichem Erfahrungshorizont, sondern vor allem auch einem in der DDR ebenso ambivalent betrachteten Kulturschaffenden und setzt so ein kraftvolles Statement für die Freiheit der Literatur. Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Jürgen Hentsch präsentiert in seiner ungekürzten mdr KULTUR-Lesung von »Swallow, mein wackerer Mustang. Karl-May-Roman« Loests biografische Studie und macht das bei Der Audio Verlag auf 2 mp3-CDs erscheinende Hörbuch zu einem vielschichtigen Hörerlebnis. 

»Ganze dreizehn Monate war er frei, dann haben sie ihn gefasst im Böhmischen, und nach Mittweida gebracht, und zu vier Jahren Kerker verurteilt.« 

Die Jahre 1861 bis 1874 waren für Karl May geprägt von langjährigen Gefängnisaufenthalten: Schon kurz nach seiner ersten Anstellung als Hilfslehrer in der sächsischen Heimat wurde er aufgrund des Diebstahls einer Taschenuhr erstmalig verhaftet und vom Dienst suspendiert. Es folgten zahlreiche gescheiterte Versuche, seinen Lebensunterhalt auf legalem Wege zu verdienen, bis er nach einem prägenden vierjährigen Aufenthalt im Zuchthaus Waldheim mit der Veröffentlichung von kürzeren Erzählungen und Zeitschriftenartikel begann. Die bereits hinter Gefängnismauern entstandenen Ideen bildeten schließlich die Grundlage für den Durchbruch Karl Mays: Seine abenteuerlichen Reiseromane zählen bis heute zu den wichtigsten Werken der deutschsprachigen Literatur. 

Jürgen Hentschs ungekürzte mdr KULTUR-Lesung der Karl May-Biografie: Jetzt als Hörbuch! 

Jürgen Hentsch (†2011) ist aus der deutschen Film- und Fernsehlandschaft nicht wegzudenken: Er begann seine Karriere mit der DEFA-Produktion »Karla« und übernahm anschließend in zahlreichen Filmproduktionen tragende Rollen. Für seine Rolle als Heinrich Mann in »Die Manns – Ein Jahrhundertroman« erhielt er 2002 den Grimme-Preis; zwei Jahre später wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Der renommierte Schauspieler verleiht der mdr KULTUR-Produktion von Erich Loests biografischem Roman »Swallow, mein wackerer Mustang. Karl-May-Roman« eine ganz besondere Note und offenbart in seiner ungekürzten Lesung die vielen Facetten des sächsischen Dichters.

»Jürgen Hentsch meißelt […] die Sätze in Stein […]; kraftvoll und melancholisch zugleich; zu Wärme ebenso wie zur Schroffheit fähig […]. Seine kantige Lesart passt genau zur Lakonie Loests.«

FAZ, Wolfgang Schneider, 17.10.2022

Erich Loest

Zur Autor:innen-Seite

Erich Loest, geboren 1926 in Mittweida, Sachsen, war seit dem Erscheinen seines Debütromans »Jungen, die übrigblieben« im Jahr 1950, freiberuflicher Schriftsteller. Nach mehrjähriger Haft und damit einhergehender Schaffenspause veröffentlichte er in der DDR diverse Romane, teilweise unter Pseudonymen, und war wegen seiner oppositionellen Haltung schweren Repressionen ausgesetzt. 2013 verstarb er nach langen Jahren schwerer Krankheit in Leipzig.

Jürgen Hentsch

Zur Sprecher:innen-Seite

Jürgen Hentsch, geboren 1936 in Görlitz, begann als Theaterschauspieler in Berlin, Wien und München, bevor er 1965 sein Filmdebüt in der DEFA-Produktion »Karla« gab. Für seine Rolle als Heinrich Mann in »Die Manns – Ein Jahrhundertroman« wurde er 2002 u. a. mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Auch im Radio war er regelmäßig zu hören. 2011 verstarb Hentsch nach langer Krankheit.

13 H 49 MIN
2 mp3-CDs
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Literatur
ISBN 978-3-7424-2595-9
VERÖFFENTLICHUNG 21.09.22
UVP 15,00 €
REGIE Klaus Zippel

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Erde ein Riss – Ein Lebenslauf


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Kurt Böwe

Die Kinder von Beauvallon


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Tessa Mittelstaedt

Der Wittiber


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Gustl Bayrhammer

Der Mädchenkrieg


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Hans Korte
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover