1

Eduard von Keyserling

Seine Liebeserfahrung

Ungekürzte Lesung mit Peter Matić

15,00 €

Unverbindliche Preisempfehlung für die CD-Ausgabe

2 H
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-2758-8
VERÖFFENTLICHUNG 16.02.23
UVP 15,00 €

Der angehende Schriftsteller Magnus von Brühlen verehrt und begehrt die geheimnisvolle Claudia, die mit ihrem Mann zurückgezogen auf einem Landsitz lebt. Einen Sommer lang führt er Tagebuch, seziert darin seine Gefühle und Gedanken und erkennt viel zu spät, dass seine Angebetete längst einen anderen Liebhaber hat. Rainer Maria Rilke und Thomas Mann zählten zu den Bewunderern von Graf Eduard von Keyserling, der sich insbesondere mit seinen impressionistischen Erzählungen einen Namen machte. Sensibel liest Peter Matić dieses subtile wie satirische Seelendrama.

Eduard von Keyserling

Zur Autor:innen-Seite

EDUARD VON KEYSERLING, geboren 1855 in Tels-Paddern, im heutigen Lettland. Aufgrund von familiären Konflikten siedelte er im Alter von 23 Jahren erst nach Österreich, dann nach München über. Aufgrund eines Rückenmarksleidens erblindete Keyserling 1897 und diktierte seine Werke fortan zwei seiner mit ihm lebenden Schwestern. Keyserling starb 1918 in München.

Peter Matić

Zur Sprecher:innen-Seite

Peter Matić, geboren 1937 in Wien, hatte Theaterengagements in Basel, München und Berlin. Von 1994 bis 2019 spielte er am Wiener Burgtheater. Seine Lesung von Prousts »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« wurde als Hörbuch des Jahres 2010 sowie mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011 ausgezeichnet. Peter Matić starb im Juni 2019 in Wien.

2 H
1 mp3-CD
FORMAT Ungekürzte Lesung
GENRE Klassiker
ISBN 978-3-7424-2758-8
VERÖFFENTLICHUNG 16.02.23
UVP 15,00 €

Das könnte Sie auch interessieren

Schwüle Tage


mp3-CD • Download

Ungekürzte Lesung mit Hanns Zischler

Da geht ein Mensch


mp3-CD

Gekürzte Lesung mit Rudolf Jürgen Bartsch

Nach Italien!


Download

Gekürzte Lesung mit Klaus Wagenbach

Märchen


mp3-CD • Download

Gekürzte Lesung mit Hannelore Hoger, Klausjürgen Wussow
0:00
0:00
Bild des Hörspiel Cover